Reisebericht

 

 

Stefan Grundler bei Google+  Stefan Grundler bei Facebook

            Startseite  |  Reisen Fleischies  |  Kontakt  |  Impressum

 

Reisebericht von unserer Nilkreuzfahrt in Ägypten

Tag 1 (17.04.2008)

Flug um 8:00 Uhr von Stuttgart nach Luxor. Angekommen sind wir dann um 12:40 Uhr. Wichtig ist genügend Kleingeld bei sich zu haben, um jeden, der die Hand aufhält, bedienen zu können. Nach kurzer Fahrt sind wir dann an der Anlegestelle unseres Schiffes der MS Egilkia angekommen. Sie liegt etwas außerhalb von Luxor, was einige Vorteile hatte. Um ca. 15:00 Uhr gab es dann unser erstes Mittagessen auf dem Schiff. Eine Informationsveranstaltung gab es dann in der Bar um ca. 17:00 Uhr, um sich auf die Abzockertricks der Ägypter einzustellen. 19:30 Uhr gab es dann Abendessen.

Tag 2 (18.04.2008)

6:45 Uhr Wecken. 7:45 Uhr war dann Abfahrt zum Karnak-Tempel.
Der Karnak-Tempel ist die größte Tempelanlage in Ägypten. Diese liegt etwa 3 Kilometer nördlich von Luxor und direkt am Nil.
Die Tempelanlage besteht aus drei von Mauern umgebenen Bereichen. Herausragend unter den Ruinen sind der Tempel des Amun-Re mit seinen insgesamt zehn Pylonen, deren Breite bis zu 110 m beträgt und eine Höhe von bis zu 40 m besitzen, sowie die große Säulenhalle, die von Sethos I. begonnen und von Ramses II. vollendet wurde. Der größte Bereich der Anlage ist der so genannte Amun-Bezirk. Er umfasst eine Fläche von 530 x 510 x 700 m und beherbergt den großen Tempel des Amun-Re, den Tempel des Chons und ein kleines Heiligtum des Ptah. Etwa 350 m südlich liegt ein Bereich von ungefähr 350 x 250 m, der den Tempel der Mut umfasst. Er war durch eine Sphingenallee mit dem Amun-Re-Tempel verbunden.
10:15 Uhr ging es dann schon wieder los. Leider nicht direkt zurück zum Schiff, sondern erst noch zu einer Papyrus-Fabrik. Dort wurde erst gezeigt, wie das Papyrus verarbeitet wird und dann hatte man noch genügend zeit zum Shoppen.
12:30 Uhr gab es dann Mittagessen auf dem Schiff. Anschließend war Relaxen auf dem Sonnendeck angesagt. Am Nachmittag fand noch eine fakultative Kutschfahrt in das Landesinnere statt. Diese haben wir aber nicht mitgemacht. Anschließend hat sich herausgestellt, dass das kein Fehler war.
19:30 Uhr gab es Abendessen. Ab 20:45 Uhr Orientalischer Abend mit Bauchtanz.

Ägypten - Karnak Tempel

Karnak Tempel

Ägypten - Karnak Tempel

Karnak Tempel

Ägypten - Karnak Tempel

Karnak Tempel

weiter zum Tal der Könige

zurück