Grand Canyon

 

 

Stefan Grundler bei Google+  Stefan Grundler bei Facebook

            Startseite  |  Reisen Fleischies  |  Kontakt  |  Impressum

 

Grand Canyon / Tag 6

Dienstag, 03.10.2006

Heute ging es schon um 7:50 Uhr los. War also eine kurze Nacht. Ankunft in Tusayan (kurz vor dem Grand Canyon National Park) so gegen 12:30 Uhr. Nach kurzer Zimmersuche sind wir dann in der Red Feather Lodge untergekommen. Unser Mittagessen haben wir dann beim Gourmetrestaurant „McDonalds“ zu uns genommen. Um 15:45 Uhr startete unser 45 minütiger Flug über den Gand Canyon. Den Flug mit dem kleinen 5-Mann-Flugzeug können wir nur Empfehlen. Siggi durfte neben dem Piloten sitzen und da nur noch ein Pärchen mit uns geflogen ist, gehörte mir die Rückbank. Wieder zurück am Flughafen sind wir dann auch gleich wieder zum Grand Canyon gefahren und haben am „Mather Point“ gehalten und am “Yavapai Point” den Sonnenuntergang bewundert. Leider war es gegen Abend nicht mehr so schönes Wetter. Die Sonne hat sich dann nur noch ganz kurz gezeigt und den Gand Canyon in ein wunderschönes rotes Licht getaucht. Der Grand Canyon ist übrigens etwa 450 km lang, zwischen 6 und 30 km breit und bis zu 1.800 m tief. Zurück in Tusayan haben wir uns dann eine Pizza zum Mitnehmen geholt und auf unserem Zimmer verspeist.

Flug über den Grand Canyon

Blick vom Mather Point

Flug über den Grand Canyon

Flug über den Grand Canyon

Blick vom Mather Point

Flug über den Grand Canyon

Grand Canyon / Tag 7

Mittwoch, 04.10.2006

Für den „Bright Angel Trail“ hieß es früh aufstehen. Mit genügend Wasser und einem Vesper haben wir um 7:50 Uhr mit dem Abstieg zum Colorado River begonnen. Nach vielen Fotostopps haben wir beim „Indian Garden“ eine kurze Rast eingelegt und sind dann weiter zum „Plateau Point“. Hier steht man nur noch 400 Meter über dem Colorado River und die Aussicht ist klasse! Unser Mittagessen haben wir dann wieder bei „Indian Garden“ zu uns genommen. Nun fing der beschwerliche Aufstieg an. Die 1100 Meter Höhenunterschied haben wir dann so gegen 15:50 geschafft. Die Temperatur betrug oben so ca. 23 Grad und unten am „Plateau Point“ ca. 35 Grad Celsius. Mit dem Shuttle Bus ging es dann zum „Pima Point“. Von dort sind wir entlang dem Abgrund zu Fuß (ca. 1,8 km) zu „Hermits Rest“. Anschließend zurück mit dem Shuttle Bus zu „Mohave Point“. Dort haben wir dann auf den Sonnenuntergang (18:09 Uhr) gewartet. Leider war es gegen Abend stark bewölkt. Aber wir hatten Glück und die Sonne fand für ein paar Minuten den Weg durch die Wolken. Nach dem Sonnenuntergang sind wir wieder mit dem Shuttle Bus zum Parkplatz und von dort zurück nach Tusayan. Dort ging es zu Wendys zum Dinner und anschließend sind wir nur noch ins Bett gefallen und haben noch ein bisschen vom Grand Canyon geträumt.

Grand Canyon - Auf dem Weg nach unten

Grand Canyon - Plateau Point

Grand Canyon - Mohave Point

Auf dem Weg nach unten

Plateau Point

Sonnenuntergang Mohave Point

mit Zion NP geht es weiter...